Sommeraktivitäten


Wandern im Bergsteigerdorf Ginzling im Zillertal

Wandern & Bergsteigen

Wie der Name unseres Ortes schon verrät, ist Ginzling und somit auch unser Haus ein idealer Ausgangspunkt für zahlreiche Bergtouren.
Es ist für jeden etwas dabei - von leichten Spaziergängen über anspruchsvollere Wanderungen bis hin zu echten Gipfelstürmen inmitten des Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen - hier kommt jeder auf seine Kosten.
Laut Alpenvereinskartographie können die Zillertaler Alpen mit 72 Dreitausendern aufwarten.
Für die Mehrzahl von ihnen ist Ginzling der Ausgangsort, so auch für den höchsten Zillertaler Gipfel, den Hochfeiler (3.509 m). Außerdem gibt es rund um die imposante Ginzlinger Bergwelt zahlreiche bewirtschaftete Alpenvereinshütten und diverse wunderschöne Hüttentouren. Ohne ins Tal absteigen zu müssen, führt etwa der beliebte Berliner Höhenweg in bis zu sieben Tagesetappen über den Zillertaler zum Tuxer Hauptkamm.


Klettern und Bouldern im Bergsteigerdorf Ginzling

Klettern & Bouldern

In den letzten Jahren hat sich das Bergsteigerdorf Ginzling zu einem kleinen Mekka für Sportkletterer herauskristallisiert.
Auf unvergleichlichen Boulderplätzen und gut abgesicherten Kletterrouten finden Kletterer alle Schwierigkeitsgrade vor.
Der Naturpark-Klettersteig Nasenwand liegt direkt im Ortszentrum (von der Unterkunft in 15 Minuten zu Fuß erreichbar).
Der Klettersteig bietet 400 Höhenmeter und eine Kletterlänge von rund 500 m. Das Schwierigkeitsniveau liegt durchgängig zwischen C und D, teilweise sogar bei E.
Für den gesamten Steig benötigt man ca. 2-3 Stunden. Der Klettersteig bietet eine faszinierende Aussicht auf das Bergsteigerdorf Ginzling und die umliegenden Gipfel der Zillertaler Alpen.
Im Klettergarten „Ewige Jagdgründe“ (in ca. 15 Minuten mit dem Auto zu erreichen) gibt es über 100 Routen von IV+ bis X.
Geklettert wird an fünf bis zu 30 m hohen Granitblöcken an gut abgesicherten Routen.


Mountainbiken und Radfahren in der Zillertaler Bergwelt

Rad & Mountainbike

Natürlich kommen in Ginzling auch begeisterte Radfahrer auf Ihre Kosten – es gibt zahlreiche Radtouren welche direkt von der Unterkunft aus gestartet werden können - wie zum Beispiel zum bekannten Schlegeisstausee oder aber zum Gasthof Innerböden bzw. zur Jausenstation Oberböden.

Sollte das noch zu wenig sein gibt es rund um Mayrhofen und seine Seitentäler (Zillergrund, Stilluptal) und auf dem Actionberg Penken zahlreiche ausgeschilderte Mountainbike-Touren mit verschiedensten Schwierigkeitsgraden.
Wer es lieber etwas entspannter angeht kann natürlich auch entlang der idyllischen Zillerpromenade (neben dem Fluss des Zillertals) von Mayrhofen bis zum Ende des Zillertals radeln.


Stausee Schlegeis in Ginzling bei Mayrhofen

Schlegeis - Stausee

Eine der wohl beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten im Zillertal ist der Schlegeis-Stausee in Ginzling, der von der Unterkunft aus mit dem Auto oder Bus bequem zu erreichen ist (ca. 17 km).
Die 13,3 km lange Schlegeis Alpenstraße führt über acht Kehren und vier Natursteintunnel zu den Parkplätzen beim Schlegeis Stausee in rund 1.800 m Seehöhe. Als Ginzlinger Gast erhalten Sie mit der Gästekarte eine ermäßigte Mautkarte beim Naturparkhaus. Die 725 Meter lange und 131 Meter hohe Staumauer ragt imposant in die Höhe und ist auf jeden Fall einen Besuch wert.
Eine Wanderung entlang des Stausees oder zu einer der zahlreichen Hütten, für die der Schlegeis-Stausee der Ausgangspunkt ist, lässt das Herz der Naturliebhaber höher schlagen.
Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, das Innenleben der Staumauer zu erkunden. Die einstündige Führung in der Schlegeis-Sperre findet von Juni bis Oktober zwischen 10 und 16 Uhr zu jeder vollen Stunde statt.


Rafting im Zillertal

Rafting & co. & Canyoning (Schluchtenwandern)

Raftingtouren gibt es am Ziller, am Gerlosbach oder am Inn.
Das Rafting bietet die Möglichkeit die einmalige Naturlandschaft des Zillertals vom Fluss aus zu erleben. Mit einem erfahrenen Guide paddelt man dabei durch Stromschnellen und bewältigt die herrschaftlichen Wassermassen der Flüsse.

Tubing: Mit einem erfahrenen Guide, Wildwasserausrüstung, einem Tube (Reifen) und einem Wildbach kommen hier Adrenalinhungrige ganz auf ihre Kosten.

Canyoning (Schluchtenwandern): bietet jede Menge Action beim Abseilen über Wasserfälle und Felsen entlang der Schlucht (zwischen Mayrhofen und Ginzling).
Ob Jung oder Alt, Familien oder Gruppen es gibt für jeden ein passendes Angebot.


Paragleiten im Zillertal

weitere Aktivitäten




Copyright © 2015 Crops | All rights reserved.
Design edited by Thomas Hedvicak